Konzertvorschau "Elias" am 03.07.2022

Prophet Elias Grk ikon2000 Konzertbesucher bejubelten 1846 in Birmingham die Uraufführung des «Elias» von Felix Mendelssohn-Bartholdy. Das Oratorium erzählt vom Wirken des Propheten Elias. Der biblische Elias aus dem Alten Testament faszinierte Mendelssohn derart, dass er sich eine solche Gestalt, «stark, eifrig, auch wohl bös und zornig und finster» auch für seine eigene Zeit wünschte. Mendelssohn vertonte die Auseinandersetzung des Propheten Elias mit dem Volk Israel zur Zeit großer Not mit lyrischen Arien, innig-flehentlichen Ensembles, aber auch mit zahlreichen «dicken, schweren und vollen Chören» (Mendelssohn). Das Oratorium in der Tonsprache der musikalischen Romantik zählt zu den beliebtesten und emotional wirkungsvollsten Kompositionen Mendelssohns. 
Hören Sie diese ergreifende, hochdramatische Musik in der wunderbaren, barocken Klosterkirche Fürstenfeld.

Der Kartenverkauf startet in Kürze.

Konzertkritik in der SZ zur "Johannespassion" am 15.04.2022

Gelungene Aufführung der JOHANNESPASSION  von Bach Chor & Orchester im Fürstenfeldbrucker Stadtsaal
Dirigent Gerd Guglhör legt einen interpretatorischen Fokus noch deutlicher als in früheren Jahren in Richtung einer musikalischen Inszenierung mit großer Dramatik
Von Klaus Mohr, Fürstenfeldbruck

Lesen Sie hier die ganze Konzertkritik in der SZ

Verleihung des Bücher-Dieckmeyer-Preises 2019

Im Anschluss an unser Konzert am Sonntag, 07.07.2019 wurde unser Verein mit dem Bücher-Dieckmeyer-Jubiläumspreis ausgezeichnet. Die stimmungsvolle Preisverleihung fand im wunderbaren Kurfürstensaal der Polizeihochschule statt. 
Mit Fanfarenklängen wurde der Festakt zur Verleihung des Jubiläumspreises 2019 der Stiftung Bücher-Dieckmeyer an Bach Chor & Orchester Fürstenfeldbruck unter der musikalischen Leitung von Prof. Gerd Guglhör eröffnet. Die Ehrung gilt besonderen Verdiensten zur Pflege der Kirchenmusik in Bayern. Schirmherrn Oberbürgermeister Erich Raff begrüßte die Gäste im wunderschönen Barocksaal der Polizeihochschule, unter ihnen Dr. Thomas Goppel, Präsident des Bayerischen Musikrats und die Vertreter*Innen der Stiftung Bücher-Dieckmeyer mit Stifterin Ingrid-Maria Bücher. Die Laudatio hielt Dr. Berndt Jäger, anschließend überreichte Frau Bücher den Preis. Gerd Guglhör und der Vorstand von Bach Chor & Orchester FFB bedankten sich für die Wertschätzung und Ehrung ihrer kulturellen Arbeit. Natürlich durfte zu diesem Anlass auch die Musik nicht fehlen, eine Video - Einspielung des „Osanna in excelsis“ aus J. S. Bachs Messe in H-Moll unter der Leitung von Karl Richter und eine vergnügliche, schottische Melodie, gesungen von Bach Chor & Orchester Fürstenfeldbruck.

 

Weiterlesen: Verleihung des Bücher-Dieckmeyer-Preises 2019